Aktuelles

12.10.2015

Ungewöhnliche Werbekampagne für Lathener Gründerzentrum

Oberlangen. Verkehrsgünstig direkt an der Emslandautobahn im Industriepark A 31 existiert seit einigen Jahren die Gründerzentrum Emstal GmbH. Hier erhält man nicht nicht nur gute und preisgünstige Büro- und Produktionsräume angeboten; all diejenigen, die ihr eigener Chef sein wollen und vorhaben sich mit einer guten Idee selbstständig zu machen, erhalten hier vom Samtgemeindebürgermeister Karl-Heinz Weber und Geschäftsführer Hans Albers jede Art der Unterstützung beim Start in die Selbstständigkeit.

Damit viele Gründer auf das Gründerzentrum Emstal aufmerksam werden und sich für einen Start in dieser ausgezeichneten Umgebung entscheiden, hat die Samtgemeinde Lathen jetzt zusammen mit der Werbeagentur Menke aus Haren eine ungewöhnliche Werbekampagne vorgestellt. Dabei handelt es sich um ein nicht ganz alltägliches Medium um Informationen zu vermitteln: Bierdeckel. Versehen mit den wichtigsten Infos sollen sie Interessierten den Weg zum Gründerzentrum ebnen. Die Bierdeckel werden in den nächsten Tagen in den Gaststätten, Kneipen, Restaurants und Hotels der Samtgemeinde verteilt, um so möglichst viele Menschen in lockerer Atmosphäre zu erreichen.




Die Idee dahinter: Man muss die potentiellen Gründer dort abholen, wo sie glückliche Stunden verbringen, in Ihrer Freizeit, so Karl-Heinz Weber und Jens Menke bei der Übergabe der Bierdeckel in der Gaststätte Weymann, Oberlangen. So sei bei einem entspannten Restaurantbesuch, einer Feier oder beim Treffen mit Freunden im Gasthaus – die „Visitenkarte“ des Gründerzentrums in Form des Bierdeckels immer präsent, so Weber bei der Vorstellung. Der Vorsitzende der Lathener Wirtegemeinschaft Michael Weymann betonte bei der Übergabe , dass er diese besondere Werbekampagne für seine Heimat gerne unterstütze und sich für eine Verwendung der „Gründerzentrum-Bierdeckel“ in den Gaststätten und Kneipen der Samtgemeinde Lathen einsetzen wolle. Auf diese Weise könne man einen kleinen positiven Anfangsschwung in die Ideen der neuen Selbstständigen bringen und sie mit ihrem Angebot ermutigen, den wichtigen ersten Schritt zu wagen. Außerdem lässt sich diese neue „Visitenkarte“ auch leicht einstecken und mitnehmen.



Wer Interesse am Gründerzentrum Emstal hat, kann sich jederzeit auf der neuen Website www.gruenderzentrum-lathen.de informieren oder direkt Kontakt zu Marion Martina von der Samtgemeindeverwaltung in Lathen aufnehmen (05933-6641).

Unser Bild zeigt v. l. n. r. Marion Martina, Samtgemeindebürgermeister Karl-Heinz Weber, Walter Weymann, Michael Weymann und Jens Menke